So parken Sie einfach und günstig, um ins Zentrum von Donosti zu gelangen.

Das Zentrum von San Sebastián wird zunehmend zu einer Fußgängerzone. Das bringt viele Vorteile mit sich, allerdings ist die Anfahrt mit dem Auto durch Bauarbeiten und Straßensperrungen zu einem fast unmöglichen Unterfangen geworden.

Dieses Problem betrifft insbesondere Menschen, die von außerhalb kommen, da die Kartenanwendungen die ständigen Sperrungen von Straßen und Hauptverkehrsadern nicht kennen und sie durch Orte führen, die möglicherweise für den Verkehr gesperrt sind.

Die Arbeiten an der U-Bahn haben einen großen Teil der Straße San Martín für Privatfahrzeuge gesperrt, die Renovierung von La Concha hat den gesamten Verkehr für diese Benutzer gesperrt, und die sich bildenden Staus wirken sich auf das gesamte Zentrum und seine Zugänge aus.

Aus diesem Grund ist es heute am besten, wenn Sie aus dem Ausland kommen und ins Zentrum, in die Altstadt, nach Gros oder nach Egia wollen, das Auto auf dem Parkplatz Txofre abzustellen und von dort in 5 Minuten weiter Fuß erreichen Sie jedes der genannten Viertel.

Es ist bequem, es ist schnell, Sie vermeiden Staus und verschwenden keine Zeit mit der Suche nach einem Platz und es ist außerdem billiger als das OTA (bei dem es Ihnen egal ist, ob Sie Ihr Auto auf der Straße stehen lassen).

Wenn Sie nach Donosti kommen, machen Sie den Test eines Tages, lassen Sie das Auto auf dem Parkplatz Txofre stehen und nutzen Sie Ihre Zeit, um diese unglaubliche Stadt zu genießen.

Rot: Straßen für Fahrzeuge gesperrt.
Amarillo: Straßen mit hoher Staudichte.
Grün: Zugriffe ohne Verkehr.

Wenn Sie Donosti über das Viertel Antiguo betreten, haben Sie eine weitere Lösung: das Ondarreta Parking, das billigste in der Stadt und mit einem Bus vor der Tür, der Sie in 10 Minuten ins Zentrum bringt.